Rhytmotop Institut

Institut, Projektzentrum

 

Neuigkeiten

aktuelle News

 

Trommelunterricht

Workshops, Kurse, Schulprojekte, ...

 

Team

Leitung, Gastreferenten

 

Ausbildung

Trommel- und Rhythmus

 

Musikprojekte

Kenebonda,  Ensemble,..

 

Weitere Angebote

Ayurveda, Schamanismus

 

Programm

Alle Events auf einen Blick

 

Media

Rhythmen, Fotos, Videos,...

 

Shop

Djemben, Dunduns, Cd´s,...

 

Kontakt

Anfahrt, Newsletter

 

Das Rhythmusorakel

 

 

 

 

Das Rhythmusorakel (Buch incl. CD)

Eine alternative Trommel- und Rhythmusschule

 

 

Autor: Daniel Giordani

Preis: 24,90 €

Fidula Verlag  

 

148 Seiten und komplettes Spielzubehör incl. CD

 

Dieses Werk bietet allen rhythmushungrigen Menschen eine neue und einzigartige Methode, das Trommeln zu erlernen, das eigene Rhythmusgefühl zu schulen und in der Gruppe umzusetzen. Mithilfe von Spielkarten können eigene, immer neue Rhythmen kreiert werden. Es geht darum, aktiv und spielerisch mit Rhythmen zu arbeiten und zu experimentieren.

 

Das Spiel „Rhythmusorakel“ eröffnet darüber hinaus die Möglichkeit, individuelle Rhythmen und persönliche Tages-, Lebens- oder Namensrhythmen zu berechnen.

 

Für Anfänger bietet das Buch eine Einführung in die Spieltechnik der westafrikanischen Djembe mit vielen einfachen Übungen und Spielvorschlägen, die alleine oder in der Gruppe umgesetzt werden können und auch auf andere Trommeltypen anwendbar sind.

Fortgeschrittene Trommler können sich mit dem Rhythmusorakel individuelle knifflige Rhythmusübungen zusammenstellen.

 

Umfangreiche Informationen zu Rhythmen und Perkussionsinstrumenten aus aller Welt wecken ebenso die Lust auf die Beschäftigung mit Trommeln und Rhythmus wie die Beschreibung der spirituellen Dimension des Trommelns.

 

 

Inhalt:

- Rhythmuskulturen: Trommeln und Trommelmusik

- Grundlagen der Djembespieltechnik

- Einführung in die Rhythmusnotation und Trommelsilbensprache

- Erklärung des Rhythmusorakels

- im Schwierigkeitsgrad ansteigende Übungen mit Partner oder Gruppen

- persönliche Kraft-, Lebens- und Namensrhythmen

- Übungen an Rasseln, Glocken und Dunduns

 

Die beiliegende CD enthält zahlreiche Übungsbeispiele zu allen Praxiskapiteln.

 

Das Buch kann bei uns oder direkt beim Verlag bestellt werden.

 

http://www.fidula-shop.de/das-rhythmusorakel-alternative-trommel-und-rhythmusschule.html

 

 

 

 

Rezension über das Buch von Florian Gaethgens

in der Zeitschrift "Musik in der Grundschule" 2/2013

 

Dieses Buch hat alles, was eine moderne Rhythmusschule braucht: Einen Autor mit viel Erfahrung im Spiel von Rhythmusinstrumenten und in der Weitervermittlung dieses Könnens sowie eine klare Theorie, die so einfach und verständlich wie möglich alles beschreibt, was es braucht, um die Rhythmen der Welt zu spielen und zu verstehen. Im Wesentlichen ist das hier das Wissen über Pulsation und ihre Unterteilungen und Gruppierungen, auf die Daniel Giordani seine Rhythmustheorie und sein Notationssystem aufbaut.

Es gibt einen sehr kurzen Überblick über die wichtigsten Trommeln der Welt und eine sehr gute Einführung in die Spieltechnik der Djembe, die Giordani mit Recht als bestgeeignete Einsteigertrommel empfiehlt; denn sie ist mittlerweile weltweit verbreitet und ihre grundlegende Spieltechnik lässt sich gut auf andere Trommeln übertragen.

 

Das Herz- und Prunkstück ist jedoch das Orakel selbst, das eigentlich nichts weiter darstellt als ein ausgeklügeltes System, sich mithilfe der mitgelieferten Chips („Spielsteine“) per Zufall eine schier unendliche Zahl von Rhythmen und Übungen selbst zusammenzustellen. Diese Steine sind bedruckte Pappkärtchen und ein Satz von schönen runden und rechteckigen Schablonen, auf denen sie platziert werden. Das angenehme ist, das Giordani die „esoterischen“ Bedeutungen, an die man bei dem Namen „Orakel“ ja durchaus denken könnte, zwar unverbindlich erwähnt, aber nicht in den Vordergrund stellt. So kann man sich „Kraftrhythmen“ ziehen oder aus seinem Namen oder seinem Geburtsdatum einen Rhythmus erwürfeln. Im Vordergrund steht das alles nicht. Es bleibt eine schlau ausgetüftelte Systematik, die eine spielerische Herangehensweise an die Welt der Rhythmen darstellt, die Spaß macht und das Verständnis für den Aufbau rhythmischer Strukturen nebenbei durchaus unterstützt.

 

Das Buch geht auch in die Tiefe: Wir lernen divisive und additive Rhythmen unterscheiden, erfahren alles über Vor- und Nachteile der hand-to-hand-Technik und lernen Alternativen kennen. Wir hören Time-line-Formeln und von der „Magie der 12“. Auch hierbei handelt es sich um klar strukturiertes Trommler-Handwerk, das man mit diesem kleinen Büchlein prima lernen kann.

 

Die Materialien sind haptisch und optisch toll gestaltet, die beiliegende Audio-CD bietet reichlich gut klingende Begleittracks, die Texte sind knapp und verständlich und bieten wirklich alles, was zum Selber-lernen oder Unterrichten mit der Trommel hilfreich und wichtig ist.

 

 

 

 

 

 

 

(c) 2016 Rhytmotop - Institut für Rhythmuserfahrung

www.rhytmotop.at

Impressum       Kontakt     AGB